News | Tipp

01. Februar – “Ändere-Dein-Passwort”-Tag

von | 1.Feb 2021 | News, Tipp | 0 Kommentare

Nationaler Aktionstag “Ändere-Dein-Passwort-Tag” am 1. Februar

Ach ja, ein leidiges Thema und doch so wichtig! 🙄

Automatischen Erinnerungen und strenge Passwort-Regeln gibt es nicht überall. Und obwohl Du sicher in den Nachrichten sowie in den Posts auf Social-Media immer wieder von Hackerangriffen, Phishing-Mails und diversen anderen Cyber-Crimes liest/hörst, sei ehrlich…Du hast danach Deine Passwörter nicht geändert, oder? 😉

Super 👍 , falls Du gerade „ja“ geantwortet hast! 🤪

Passwörter solltest Du tatsächlich regelmäßig ändern, doch wir haben mittlerweile so viele, dass uns der Überblick verloren gegangen ist – wo habe ich denn welches Passwort verwendet?!!
Davon mal abgesehen, ist es auch extrem aufwendig, überall die Passwörter zu ändern. Wir neigen daher dazu, immer gleiche oder sehr ähnliche Kombinationen zu nutzen.

Mit wirklichen sicheren Passwörtern kannst Du einen guten Schutz erreichen und musst diese dann eventuell nicht ganz so oft ändern. 😁
Vielleicht konzentrierst Du Dich zunächst auf die Anwendungen & Geräte, die Du häufig verwendest oder bei denen Daten liegen, die Dir oder die für Dein Business wichtig sind. Das wäre ein Anfang
🙂

Kryptische und damit sichere Passwörter sind immer eine Herausforderung. Ohne Verwendung eines Passwort-Safe-Tools sind diese Passwörter extrem schlecht zu merken.

Beliebte Passwort-Safe-Tools/-Manager 🔑 sind:

➡️ LastPass

➡️ 1Password

➡️ True Key by Mc Afee

LastPass nutze ich selbst und mittlerweile habe ich mich für die Premium-Variante entschieden. Ich hab es ja nicht nur mit meinen eigenen Passwörtern zu tun, deshalb bin ich damit besonders vorsichtig.

Alle diese Passwort-Safe-Tools bieten eine Browser-Erweiterung an und seit einigen Jahren gibt’s auch die passenden Apps fürs Smartphone…IOS und Android 📱 .
Du legst ein Masterpasswort an….das sollte dann natürlich auch ein sicheres sein…um an Deinen Safe heran zu kommen.

Mit dem Safe bekommst Du zusätzlich einen Generator, der Dir ein starkes Passwort erstellen kann.

Persönlich nutze ich gerne auch Sätze, bei denen ich mir aus jedem Wort/Bestandteil ein Zeichen nehme und daraus mein Passwort kreiere.

Beispiel und keins meiner Passwörter 🙂
„Mein Passwort ändere ich 3 Mal im Jahr!“
Käme dann ggf. Raus: Mtni3xmJ!

Der Kreativität ist da letztlich keine Grenze gesetzt, doch gewisse Bestandteile sollten enthalten sein:

➡️ mindestens 8, besser 10-12 Zeichen

➡️ Buchstaben groß und klein

➡️ Zahlen

➡️ Satzzeichen

➡️ Sonderzeichen

Aber Achtung ⚠️
Es gibt häufig Vorgaben, besonders zur Länge des Passwortes und welche Bestandteile unbedingt dabei sein müssen. Nutze definitiv eine hohe Anzahl Zeichen!

Verwendest Du Tools zum Speichern Deiner Passwörter?

Erzähl mal, wie Du mit Passwörtern umgehst….aber verrate niemals eins Deiner Passwörter!!!

Nimm Dir ruhig die Zeit, um Dir ein paar neue Passwörter auszudenken 🙂

Schlagwort-Liste

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.