Tools

Änderung der Umsatzsteuer in Deutschland zum 01.07.2020

von | 22.Jun 2020 | Tools | 0 Kommentare

Ab dem 1.7. und begrenzt bis zum 31.12.2020 wird die Umsatzsteuer in Deutschland gesenkt werden

↘️ 19% auf 16%

↘️ 7% auf 5%

Die Beurteilung, ob diese im Konjunkturpaket beschlossene Maßnahme tatsächlich die richtige ist, überlasse ich den Spezialisten. 

Mir geht’s um die Technik, die Du verwendest…für alle Unternehmer – egal, in welchem Bereich sie unterwegs und Umsatzsteuer-pflichtig sind, – gilt es, bei der Buchhaltung, Rechnungsschreibung und der Verwendung von Kassensystemen sowie Onlineshops auf diese Änderung zu achten.

Ich bin jetzt keine Steuerberaterin, aber wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe – die Steuer-Fachleute dürfen mich sehr gerne korrigieren 😁 – richtet sich der Steuersatz nach dem Zeitpunkt der Leistungserbringung.

Das bedeutet letztlich, wenn Du z. B. eine Leistung vom 25.06.-4.7.2020 erbracht hast, musst Du diese entsprechend der Steuersätze aufteilen.

👉 Du solltest demnach stark darauf achten, wann Du welche Leistung erbracht hast.

Zudem solltest Du unbedingt schnell prüfen, ob Dein Rechnungsschreibungs- bzw Buchhaltungstool eine Splittung der Umsatzsteuer überhaupt zulässt. Wenn nicht, wirst Du – für den bereits genannten Fall – sicherlich 2 Rechnungen schreiben oder von Deinem Dienstleister so einfordern müssen.

☝️ Fragen diesbezüglich beantwortet Dir garantiert Dein Steuerberater – eine Änderung der Umsatzsteuer ist ja letztlich keine Neuerung, auch wenn es in der Vergangenheit eher Erhöhungen als Senkungen waren 😎

Es steckt jetzt demnach Arbeit drin! Bitte nicht unterschätzen!

Ich habe ein paar Links zusammengetragen und ich werde diese Liste ergänzen, wenn ich neue Infos habe. 

Fehlt eine Info? Dann kommentiere dies doch bitte…dankö 😎

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.